Lohmann auf der techtextil 2019

Nach einer erfolgreichen ersten Teilnahme im Jahr 2017 sind die Lohmann "Bonding Engineers" auch dieses Jahr wieder auf der techtextil in Frankfurt am Main vor Ort. Am Messestand D69 in Halle 3.0 präsentiert das Unternehmen mit Stammsitz in Neuwied innovative Klebelösungen für die Textilindustrie. Dabei werden verschiedenste Anwendungsbereiche und Fachgebiete abgedeckt.

Belastbare Textilverklebungen und saubere Prozesse mit Produkten von Lohmann

Neuartige und gestiegene Anforderungen an textile Fügeverfahren und belastbare Materialkombinationen stellen die Textilbranche vor immer neue Herausforderungen. Die "Bonding Engineers" der Firma Lohmann bieten ideale Technologien zur Lösung dieser Fragen. Dabei können dauerhafte und sichere Fügungen ebenso sichergestellt werden, wie maßgeschneiderte und funktionale Klebelösungen.

So lassen sich beispielsweise mit im Sekundentakt klebbaren Stanzteilen Prozesse wirtschaftlicher und effizienter gestalten und aufwändige Nähprozesse vermeiden.

 Content_TT_Kleben statt naehen.png 

Mögliche Anwendungen von Lohmann-Klebelösungen

Im Bereich der Arbeitsschutzbekleidung werden häufig Funktionstextilien wie Softshell Stoffe eingesetzt, etwa für Jacken oder Mäntel, deren Reparatur bei Beschädigung eine Herausforderung darstellt. Nähen ist nicht nur aufgrund des visuellen Erscheinungsbildes problematisch, sondern führt auch zu Funktionsverlusten. Um die Wasserdichtigkeit des Materials wiederherzustellen und gleichzeitig dessen Optik zu erhalten, machen haftende Reparaturpatches den entscheidenden Unterschied.

Lohmanns beinahe „unsichtbare“ Reparaturpatch-Technologie sorgt für eine hohe Wasserdichtigkeit, Waschbeständigkeit sowie Alterungsbeständigkeit. Sie kann mit fast allen Stoffen sowie Vliesstoffen kombiniert werden.

 

 Content_TT_RepairPatches.png 

Kundenvorteile

  • Wasserdichte und alterungsbeständige Verbindungslösung
  • Hohe mechanische Festigkeit und Langzeitbeständigkeit
  • Wasch- und trocknungsbeständig in industriellen Wasch- und Trocknungszyklen
  • Textiler Charakter und Funktion bleiben erhalten
  • Einfache und schnelle Applikation durch vorgefertigte Patches

 

In den meisten “Roll-to-Roll” Prozessen ist ein Verkleben des Gewebes notwendig. Klassische Verbindungstechniken sind meist beidseitig sichtbar und stören eine Klasse A Oberfläche, verfügen über mechanische Schwächen und die Spleißung weist eine Dehnung in nachgelagerten Produktionsschritten auf.

Mit latent reaktiven PU-Filmen der Lohmann DuploTEC® SBF Reihe ist eine nahtlose Spleißung möglich, die von der A-Seite aus beinahe „unsichtbar“ ist. Darüber hinaus können sehr feste Klebestellen erreicht werden, die hohen Bahnspannungen standhalten sowie überaus strapazierfähig und alterungsbeständig sind. 

 

 Content_TT_Textil_Splicing.png 

Kundenvorteile:

  • Fast „unsichtbare“ Spleißstelle
  • Hohe Festigkeit bei geringer Dicke
  • schnelle und einfache Verarbeitung
  • Sehr kurze Taktzeiten von wenigen Sekunden zur Aushärtung des Klebstoffes

 

Im Bereich der Segelherstellung gibt es häufig das Problem, dass durch die Nadelstiche das Textil geschwächt wird und sich die Form des Segels über die Zeit aufgrund von Nahtschiebeverhalten verändert. Dadurch können starke Verluste der Performance hervorgerufen werden. Lohmanns latent reaktive Polyurethan-Filme der DuploTEC®SBF Reihe bieten eine hohe Strapazierfähigkeit und Alterungsbeständigkeit. Die Produkte der PU-Film Reihe sind besonders geeignet für Verstärkungen der Segelspitzen oder im Bereich des Laminataufbaus. Dies macht Nähen obsolet: Segel müssen nicht länger durch gewebte Nähte perforiert werden.

 

 Content_TT_SailBonding.png 

Kundenvorteile:

  • Dauerhafte und hohe Wasser- sowie Salzwasserdichte
  • Hochstrapazierfähige, nicht lösbare Verbindung
  • Kein Nahtschiebeverhalten
  • Schnelle und einfache Verarbeitung

Hoch widerstandsfähiges Ripstopgewebe, welches auf der Basis von Polyamid und Polyester hergestellt wird, findet Verwendung in der Produktion von Zelten, Flugdrachen und Paraglidern. Klassisch gewebte Nähte stellen dabei einen potentiellen Schwachpunkt dar, da sie das Gewebe durchstoßen. Mit latent reaktiven Polyurethan Filmen der Lohmann DuploTEC® SBF Reihe kann eine solche Naht vollständig ersetzt werden durch einen einzigen schnellen, einfachen und zuverlässigen Klebevorgang.

 

 Content_TT_Kitesurfer (1).png 

Kundenvorteile:

  • Hohe Stärke, Beständigkeit und Verschleißfestigkeit
  • Kurze Taktzeiten - Aushärtung des Klebstoffes innerhalb von Sekunden
  • Geringer Energieverbrauch bei geringen Härtungstemperaturen, beginnend bei 90°C
  • Die Schichtdicke des Structural Bonding Films kann dem jeweiligen Stofftyp angepasst werden
  • Gewichtsreduktion

 

Polyurethan Filme der Lohmann DuploTEC® SBF Reihe bieten eine überlegene Performance in der Verbindung von Hochleistungsfasern. Diese latent reaktiven Klebefilme eigenen sich sowohl für harte als auch für weiche ballistische Anwendungen und können einfach in bereits existierende Prozesse implementiert werden. Des Weiteren eigenen sie sich für die Kombination mit vielen verschiedenen textilen Geweben, die etwa auf Fasern aus Aramid, Polyethylen in hoher Dichte, Carbon oder ähnlichen Stoffen basieren. Gleichzeitig können einfache, verlässliche und haltbare Verbindungen mit anderen Materialien wie Plastik, Metallen oder Keramik erreicht werden.

 

 Content_TT_Balistics.png 

Kundenvorteile:

  • Höhere Festigkeit und Langzeitbeständigkeit als thermoplastische Klebefilme
  • Zusätzliche stoßdämpfende Eigenschaften können kundenspezifisch hinzugefügt werden
  • Sehr umfangreiche und vielseitige Klebeeigenschaften für verschiedenste Materialien
  • Reduzierter Energieverbrauch in der Produktion durch schnelle Aushärtungsprozesse bei niedrigen Temperaturen
  • Exakte und verlässliche Dimensionen der Verbindungslinien durch definierte Schichtdicke
  • Keine Verunreinigung von Werkzeugen, keine Abschabungen des Klebstoffes

 

Besonders im Bereich der Arbeitsschutzbekleidung sind die Anforderungen an Klebeverbindungen von Hightech-Textilien hoch. Sie müssen extremen Belastungen standhalten, ohne dabei die Funktionsfähigkeit zu beeinträchtigen: So müssen sie beispielsweise flammhemmend, wasserundurchlässig oder atmungsaktiv sein. Klassische Fügeverfahren wie Nähen kommen hierbei an ihre Grenzen und schädigen durch die Perforierung des Gewebes dessen Funktionalität und damit die Sicherheit der Textilien entscheidend. Ein zusätzlicher Arbeitsschritt, die Nahtabdichtung, ist notwendig. Dieser lässt sich durch das Fügen mit Lohmanns latent reaktiven Polyurethan Filmen der DuploTEC® SBF Reihe einsparen. Sie schaffen hochbeanspruchbare und strapazierfähige Verbindungen und gewährleisten maximale Alterungs- und Temperaturbeständigkeit für Arbeitsschutzbekleidung. Der Klebevorgang selbst ist schnell, einfach sowie dimensionspräzise und geeignet für die Kombination verschiedenster textiler Gewebe.

 

 NTBD_Feuerwehrmann_Tragetuch_1711_PNG_1600 (RGB).png 

Kundenvorteile:

  • Höchste Festigkeiten bei hoher Elastizität und Flexibilität
  • Kurze Taktzeiten – Aushärtung des Klebstoffes innerhalb von Sekunden
  • Geringer Energieverbrauch bei niedrigen Härtungstemperaturen, beginnend bei 90°C
  • Die Schichtdicke des Structural Bonding Films kann dem jeweiligen Stofftyp angepasst werden
  • Hochpräzise und dimensionsstabile Stanzteile möglich
  • Wasserdicht
  • Textiler Charakter bleibt erhalten

 

Besuchen Sie uns auf der techtextil 2019

Die "Bonding Engineers" freuen sich auf Ihren Besuch auf der techtextil 2019. Vor Ort stehen die Experten bereit, um mit Ihnen Ihre Anforderungen an textile Klebelösungen zu besprechen. Nutzen Sie das nebenstehende Kontaktformular um einen Termin zu vereinbaren und ein kostenloses E-Ticket zu erhalten. 

Sie wollen stets aktuelle Infos von den "Bonding Engineers"? Dann abonnieren Sie noch heute unseren Newsletter!

Besuchen Sie uns auf der techtextil


letzte Änderung: 06.02.2019