Lohmann forscht im Rahmen des Förderprojektes InnoTop

Die Bonding Engineers von Lohmann blicken auf 168 Jahre Innovation zurück. Jetzt gehen sie einen weiteren Schritt nach vorne: mit einer Förderung aus dem Europäischen Fond für regionale Entwicklung (EFRE).

   EU-Emblem.jpgSchriftzug_Europäischer_Fonds_für_regionale_Entwicklung.jpg 

Im aktuellen Projekt, das im Rahmen des Förderprogramms InnoTop bezuschusst wird, arbeitet Lohmann an einer neuen Generation von Epoxy-Tapes.

Diese strukturellen Klebebänder finden ihren Einsatz in dauerhaften und hochfesten Anwendungen. Durch das Förderprojekt soll nun auch ihre Herstellung im Sinne der Nachhaltigkeit weiter optimiert werden. Die Eigenschaften der Epoxy-Tapes hingegen sollen erhalten bzw. verbessert werden, sodass Kunden weiterhin die gewohnte Sicherheit und Qualität von Lohmann erhalten. Seien Sie also gespannt, was in den nächsten Jahren in der Forschung und Entwicklung bei Lohmann passiert – und nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf unter folgender E-Mailadresse: sbf@lohmann-tapes.com

InnoTop ist ein Förderprogramm der Investitions- und Strukturbank Rheinland Pfalz, welches Forschungs- und Entwicklungsvorhaben sowie Durchführbarkeitsstudien für die Förderperiode 2014-2020 bezuschusst. Nähere Informationen finden Sie unter https://isb.rlp.de/foerderung/269.html

Sie möchten weitere Informationen zu unseren Epoxy-Tapes? Hier entlang: www.epoxy-tape.com


Lohmann investiert in energieeffiziente, ressourcenschonende und lösemittelfreie Beschichtungstechnologie

Am Heimatstandort Neuwied errichtet Lohmann eine neue Beschichtungsanlage für die lösemittelfreie Klebebandbeschichtung. Mit der Investition in diese Anlage wird die Produktion von doppelseitigen Klebebändern auf eine lösemittelfreie Beschichtungstechnik umgestellt. Die Produktionszeiten werden sich erheblich verkürzen und Lösemittel-, Material- und Energieeinsparungen realisiert. Zusätzlich kann der Einsatz von umweltschädlichen Lösemitteln signifikant reduziert werden. Lohmann kann sich mit der neuen Fertigung und den lösemittelfreien Produkten auf die wachsenden Märkte für umweltverträgliche Produkte konzentrieren.

Das Investitionsvorhaben wird durch einen Investitionszuschuss der ISB Investitions- und Strukturbank Rheinland Pfalz gefördert. Die Mittel stammen aus dem Förderprogramm zur Steigerung der Energie- und Ressourceneffizienz in gewerblichen Unternehmen des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE).

Nähere Informationen finden Sie unter: https://isb.rlp.de/foerderung/285.html